VIDEOARBEITEN, 2007-2009
SAY YES, DVD, 15:26, 2007
SMILE, DVD, 07:43, 2007
CATWALKING, DVD, 34:05, 2008

Der Werkkomplex WORK OUT II besteht aus mehreren performativen Videos, beispielsweise SAY YES und SMILE. Diese setzen sich in Form eines absurden Workouts mit den in ihren Titeln enthaltenen, stereotypen Ansprüchen an den modernen „Showmenschen“ auseinander.
Ausschnitt aus: SAY YES, 2007
Das Video SAY YES, z.B., zeigt eine Performerin, deren Mimik und Gestik aus dem Repertoire der Fernsehmoderatoren von Verkaufssendungen zu stammen scheint. Sie wiederholt ständig und äußerst eindringlich ihre leeren Phrasen wie „Say yes to love, say yes to live, say yes to everything... Say yes and smile, smile, smile! Look out the window and smile…” Das Ganze erinnert an eine ideologische Gehirnwäsche. Trotzdem weiß man nicht genau, ob ihr Appell dem Betrachter oder doch vorrangig ihr selbst gilt. Ihr Verhalten wirkt eigenartig, manchmal ironisch und fast ein wenig wahnsinnig, vor allem am Ende des Videos.
Ausschnitt aus: SMILE, 2007
Das Video SMILE zeigt das Gesicht einer Frau, welche frontal und relativ starr in die Kamera schaut. Plötzlich erklingt ein *beep* und sie beginnt zu lächeln. Sie strengt sich sehr an, dieses Lächeln möglichst natürlich und ehrlich bis zum nächsten *beep* aufrechtzuerhalten, bemüht sich, es stetig wieder neu zu produzieren. Dann hat sie erst einmal eine Pause bis zum nächsten zufallsgenerierten *beep*, der dieses Spiel wieder von vorn beginnen lässt. Aufgrund des ständigen Wiederholens dieses Vorganges wirkt das Video SMILE wie ein absurdes, aber sehr konzentriertes Lächeltraining, dem sich auch der Betrachter nicht so leicht entziehen kann.
Ausschnitt aus: CATWALKING, 2008
The series “work out II” consisting of several performative video-works deals with the stereotyped demands on a current man of show, named in the different titles, in form of an absurd workout.
For example the video “say yes” shows a performer whose mimic art and gestures seem to descend from the repertoire of commercial TV presentation. She repeats constantly and extremely forceful her emptied phrases like: „Say yes to love, say yes to live, say yes to everything... Say yes and smile, smile, smile! Look out the window and smile…” The whole thing reminds on ideological brainwashing. Nevertheless one doesn’t know if her address is meant for the viewer or just for herself. Her behaviour appears peculiarly, sometimes ironically and a bit madly, especially at the end of the video.
The video „smile“ shows the face of a woman staring in the camera head-on. Suddenly a *beep* is heard and she starts smiling. She makes an effort to produce and reproduce a natural and honest smile until the next *beep*. She takes a break after that until the sound of the next random generated *beep* which restarts the game. It’s a smile-training, concentrated and a bit absurd.  
Back to Top